bewerbungstraining

Transition | Perspektive | Identität

bewerbungstraining

Transition | Perspektive | Identität

beruf vs. Berufung

In einem Bewerbungsverfahren steht eigentlich für alle Beteiligten dieselbe Frage im Raum, auf die es die richtige Antwort zu finden gilt: “Bin ich bzw. ist der/die BewerberIn der/die Richtige für den Job?” Ist die richtige Antwort auf diese Frage „ja“, ist es immer noch die Schwierigkeit von Seiten des Bewerbenden, der Beantwortung dieser Frage nicht aus Versehen im Weg zu stehen. Genau darum wird mit den Teilnehmenden zunächst ein kurzer Blick hinter die Kulissen der Unternehmen gewagt, indem ihre Motive und Interessen dargestellt werden.

Anhand von Best-Practice Beispielen und No-Goes werden dann konkrete Handlungsempfehlungen vermittelt, die in einer anschließenden Praxisphase erprobt werden. Durch Videofeedback unterstützt, erleben die Teilnehmenden, wie sie in Stresssituationen auf andere wirken und welche Mittel ihnen zur Verfügung stehen, ihre natürliche Wirkung voll zum Ausdruck zu bringen.

Da es während eines Bewerbungsgespräches aber nicht nur darum geht, dass das Unternehmen die BewerberInnen kennen lernt, sondern auch die BewerberInnen das Unternehmen, spielt auch das strategisches Zuhören und die Anwendung der richtigen Fragetechniken eine wichtige Rolle.

Preise & Konditionen im Überblick

BEWERBUNGSTRAINING BOGENSCHIESSEN Outdoor | Teamevent | Incentive | Kick-off
Coaching | Individualentwicklung | Prozess | Wachstum
Leistung Coach I Versicherung der TeilnehmerInnen I Material I Durchführung des Programms
Ort flexibel I z.B. Köln I Düsseldorf I Wuppertal
Zielgruppe Berufseinsteiger
Kapazität 12
Dauer eintägig
Zeitraum ganzjährig
Schlagworte Selbstbewusstsein | Kompetenz | Präsenz
Kosten: Wir stellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot zusammen. 60 € netto pro Person | exkl. Anfahrt, Vorbereitung und Reflexion | Pauschalpreis bis 12 Personen: 720 € netto

Sie sind auf der Suche nach weiteren
Angeboten für Führungskräfte und Mitarbeiter?

PräsenzSeminar

Sie möchten bestens vorbereitet ins erste Bewerbungsgespräch gehen?

Die richtige Passung zwischen Job und Person macht den Unterschied zwischen Beruf und Berufung. In einem  Beruf erfüllt der Arbeitsplatz einen Zweck für die Person, bei einer Berufung erfüllt die Person einen Zweck für den Arbeitsplatz. Der Weg dorthin führt immer durch eine Phase von Bewerbungen, in die man niemals unvorbereitet hineinstolpern sollte.