Führungsworkshop für Frauen

Führung

Erfolgreiche Führung ist vom Geschlecht abhängig! Unternehmen mit paritätisch besetzten Führungspositionen sind effizienter, als ihre rein männlich besetzten Pendants.* Gleichwohl sind gegenwärtig lediglich 16 der 192 Vorstandspositionen der DAX-30 Unternehmen von Frauen besetzt (Stand Juni 2015).
Um in eine exponierte Führungsstellung zu gelangen, bedarf es nicht nur eines hohen Bildungsgrades und einer fachlichen Expertise, sondern ebenso einer starken Präsenz. So zeigt unsere derzeitige empirische Führungskräfte-Studie, dass „die persönliche Stärke“ der entscheidende Faktor für die Auswahl von Führungskräften ist. Das qualitative Forschungsprojekt, in dem Vorstände, CEOs und HauptabteilungsleiterInnen in Bezug auf Ihre grundlegenden Erfahrungen interviewt wurden, fließt gewinnbringend in die Gestaltung des Workshops ein.
In den theoretischen und praktischen Einheiten des zweitägigen intensiv-Workshop lernen die Teilnehmerinnen, wie sie proaktiv in ihren Stärken interagieren. In Auseinandersetzung mit Schlüsselerlebnissen erfolgreicher weiblicher Führungskräfte erproben die Teilnehmerinnen ihren individuellen Führungsstil und prägen ihn progressiv aus; zur persönlichen Selbstwirksamkeit und zum Wohle des Unternehmens.

Um die Vorteile beider Perspektiven zu nutzen, wird das Seminar von einem Tandem aus einer TrainerIn und einem Trainer geleitet. Optional bieten wir eine Begleitung der Führungskraft im Vorfeld sowie im Nachgang des Seminars an.

Zielgruppe:

Das Seminar empfiehlt sich für weibliche Führungskräfte, Fachkräfte mit Führungsverantwortung, Projektmangerinnen und Nachwuchsführungskräfte.

 

*So untersuchte z.B. der Risiko-Kapitalgeber First Round Capital in seiner 2015 veröffentlichten „10-Year-Project“-Studie über 300 Unternehmen, um sein Geld besser anzulegen. Er konnte aufzeigen, dass Unternehmen mit gemischten Führungsteams 63% erfolgreicher waren, als Unternehmen, die ausschließlich von Männern geführt wurden (First Round Capital (2015): „10-Year-Project“). Siehe auch: Smith, N:(2006) "Do women in top management affect firm performance? International Journal of Productivity and Performance Management 55.7 : 569-593. Adler, R. D. (2001): Women in the executive suite correlate to high profits. Harvard Business Review 79.3.
 

 

Kosten bis 12 Pers.4.400 € netto (exkl. Verpflegung & Hotel)
Datumflexibel

 

Seminarleitung

 

Marina Löwe

Master of Science in der Arbeits- und Organisationspsychologie | seit 2002 interne und externe Beraterin, Moderatorin und Trainerin in internationalen Unternehmen | Fortbildungen und Zertifizierungen als Trainerin, Mediatorin und Co-active Coach | langjährige Erfahrung in der Begleitung von Führungskräften.

Søren Walla

Studium der Mathematik, Sport- und Erziehungswissenschaften; Ehrenauszeichnung des Bildungsministeriums; Zertifikat: Professionelle Lehre in der Hochschule; Coachingausbildung nach GCW; Hochseilgartentrainer (Erca-zertifiziert); derzeit: Master der Wirtschaftspsychologie an der Schumpeter School of Business & Economics.

Marlene Hennicke

Studierte Entwicklungshelferin mit Praxiserfahrung im Bereich Führungskräfte- und Organisationsentwicklung. Hochseilgartentrainerin (Erca-Standard). Trainee-Programm bei der Deutschen Post. Studium von internationalem Business mit dem Schwerpunkt nachhaltiges Wirtschaften in Bonn.

Dr. habil. Thomas Wagner

Hochschuldozent an den Universitäten Wuppertal, Essen & Frankfurt der Geisteswissenschaften | Bankkaufmann | Hochseilgartentrainer (Erca). Arbeitsschwerpunkte sind das Individual- & Gruppencoaching für Projektteams & Führungskräfte.